Positive Gedanken umzuwandeln und realistisch bleiben

Hallo, ich grüße dich herzlich. Schön dass du meinen Beitrag liest. Unten in den Kommentaren freue ich mich über eine Rückmeldung von dir.

In meinem letzten Blogartikel http://www.daniela-christ.de/wie-gut-gelingt-es-dir-deine-negative-gedanken-in-positive-gedanken-umzuwandeln/ beschrieb ich, wie wichtig es ist, seine Gedanken von negativen Gedanken in positive Gedanken umzuwandeln.

Damit meinte ich in keinem Fall ständig positiv zu denken, denn inzwischen ist erwiesen das positives Denken auf Dauer krank machen kann, weil wir dann einen Teil unserer Realität verdrängen, ausblenden und uns nicht ehrlich eingestehen, wenn uns dieser Arbeitsplatz, oder der Partner nicht gut tun, unsere Bedürfnisse hier nicht erfüllt werden, wir nur Demütigung und Erniedrigung erleben, anstatt Motivation, ein konstruktives Miteinander.

Es ist normal gute Phasen am Tag und eher schlechtere Phasen über den Tag abwechselnd zu haben.

Vor über 20 Jahren war es für mich in meiner damaligen aktuellen Lebenssituation undenkbar mir meiner Gedanken klar zu werden und diese umzuwandeln, weil ich keine Ahnung davon hatte, wie ich das umzusetzen und anzuwenden hatte. Wenn ich damals in Ratgeber Büchern las, dass mein Leben aus meinen Gedanken entsteht, verstand ich das nicht, da ich mir meiner Gedanken nicht so stark bewusst war, wie ich es heute bin.

Wie sollte ich das volle Chaos, das Unerwartete, das Unvorhersehbare das ich erlebte mir selbst erschaffen haben? Das war für mich ein großes Rätsel.

Das hat einen ganzen langen Reifungsprozess gebraucht bei mir, meinen Gedanken immer stärker auf die Spur zu kommen, ihnen eine immer größere Aufmerksamkeit zu schenken und bewusster zu werden mit meinen Gedanken.

Doch bereits mit 27 Jahren konnte ich ungewöhnlich klar kommunizieren, so das Ärzte mich im Krankenhaus damals nach 3 Tagen fragten, ob ich auch Arzt wäre – dabei habe ich weder Medizin studiert, noch habe ich den Beruf der Krankenschwester erlernt.

Alles was ich in meinen stärksten stressigsten Momenten umsetzte war, klar zu kommunizieren und klar zu machen, was ich möchte und was ich als Mutter eines schwerkranken Kindes einfach nicht möchte. Ungewöhnlich für eine Frau, die in den Augen der Ärzte nur „Mutter“ war und aus Sicht der Ärzte eigentlich keine Ahnung und Erfahrung von Medizin haben kann.

Klar wurde mir dieses Verhalten erst Jahre später.

Nach unserer Hochphase der Erkrankung fing ich an Ratgeber – Bücher zu lesen und nach Antworten zu forschen, die ich suchte, um verstehen zu können, weshalb ich eine Gabe lebe, obwohl ich kein Studium abgelegt hatte in Medizin.

Gerade in großen Chaos Zeiten ist es sehr wichtig, Abstand halten zu können oder einnehmen zu können und mit diesem Abstand sein Leben betrachten zu können, nicht im Affekt heraus aus der Erstarrung heraus zu handeln, sondern sich zu fragen, was diese Situation, die du jetzt gerade erlebst, von dir erfordert und mit welchen Gedanken du diese Situation umwandeln kannst, das sie sich in Positives für alle Beteiligten drehen kann, das sich diese ganze Situation wandeln kann, in eine Situation, die du machbar und stimmig bewältigen kannst.

In meinen Coachings erlebe ich ganz häufig, das es meinen Klienten nicht gelingt, diesen Abstand einzunehmen, sie befinden sich mitten im Chaos, fühlen sich geschüttelt und gebeutelt von der jeweiligen Situation und einfach ausgeliefert. Ebenso geht es meinen Klienten mit ihren Gedanken, diese rasen einfach unkontrolliert und auch ihnen fühlen sich meine Klienten einfach ausgeliefert, parallel überschwemmt von ihren Gefühlen.

Mit ganz einfach leichten Tools in 4 Schritten lässt sich jedoch jede noch so herausfordernde Situation einfach leicht wieder meistern und unter Kontrolle bringen, damit man wieder der eigene Herr in seinem Leben wird. Das klingt sehr einfach – dennoch brauchen diese Tools tägliche Übung, damit sich wirklich innerhalb von einigen Wochen dein Leben verändern kann in die Richtung, die du dir für dein Leben wünschst.

Wünschst du dir Unterstützung dir die 4 Schritte einfach erlernen und aneignen zu können, dann melde dich sehr gerne mit einer Nachricht bei mir und ich melde mich auf jeden Fall bei dir zurück.

In diesem Sinne wünsche ich dir heute, bleib achtsam mit dir und deinem Leben – meistere einfach leicht dein Leben – ALLES ist bewältigbar

Hinterlasse eine Antwort.

*

Daniela Christ

© Daniela Christ | Impressum | Datenschutz